Umzug

Hallo, Nein wir sind nicht wirklich schon wieder umgezogen sondern nur unser blog. Wir Sind ab sofort unter Womendeguangzhou.wordpress.com zu erreichen. Ich hoffe wir sehen euch dort. Viele Grüße Rili, Sophia und Markus

30.3.13 15:17, kommentieren

Werbung


Die Feiertage sind vorbei

Nach einer etwas laengeren Abwesenheit, welche nichts mit Faulheit zu tun hatte, hier mal wieder ein paar Neuigkeiten von uns. Wie vielen bekannt ist war ja die letzte Woche Frühlingsfest, was im Prinzip bedeutet das man von einem Essen mit der Verwandtschaft zum nächsten eilt und wenn man damit fertig ist, dann trifft man sich mit Freunden, ganz klar zum Essen. Wir haben dieses Ritual auch tapfer durchgehalten dafür wurden wir dann auch mit neuen Bekanntschaften und schönen Erlebnissen belohnt. Wir haben ein nettes Paar kennengelernt, bei dem der Mann aus Holland und die Frau, wie Rili, aus Guangzhou kommt. Der Sohn der beiden ist 2,5 Jahre alt und hatte laut seinem Vater gerade die Phase „finde und zerstöre“ was er dann auch eindrucksvoll bewiesen hat indem er unseren Kinderwagen umgeschmissen hat. Aber in jedem harten Zerstörer schlummert eben doch ein kleines zerbrechliches Wesen. Denn als seine Mutter Sophia auf dem Arm hatte fing er richtig Dolle zu weinen an und hat nach seiner Mutter gerufen. Bei diesem essen habe ich auch den ersten Europäer getroffen der Hühner Füße gegessen hat. Er meinte ganz lapidar nach einer Weile gewöhnt man sich dran und „it tasts like chicken“. Die andern Essen waren für mich eher etwas langweilig, da alle nur chinesisch reden und die Auswahl der Speisen eher traditionell war, was eine Menge gewöhnungsbedürftiger Dinge bedeutet. Warum der Kopf dabei sein muss werde ich nie verstehen. Das sind die Zutaten fuer die spezialitaet des Hauses Vor allem für Sophia war es ein erfolgreiches Frühlingsfest. In China bekommen die Kinder zum Frühlingsfest etwas Geld in roten Umschlägen geschenkt und Sophiaen ausbeute kann sich durchaus sehen lassen. Obwohl hier auch erwähnt werden sollte, dass wir den gleichen Betrag den Sophia bekommen hat andern Kindern aus der Familie direkt weiter geleitet haben. Aber es geht hier ja um den Gedanken und den finde ich es sehr schön. Da ich aber denke, dass nicht nur Kinder etwas geschenkt bekommen sollten habe ich mir auch ein Geschenk gemacht. Seit ein paar Tagen nenne ich ein Lenovo Yoga mein eigen. Einen vollwertigen PC mit Tablett Funktion. Ziemlich cooles teil und es macht echt Laune. An Windows 8 muss man sich wirklich erst mal gewöhnen, wenn man den Dreh aber erst mal raus hat dann fetzt das schon. Unsere spärliche Freizeit haben wir überwiegend mit Kindes Bespaßung, putzen, aufräumen, auspacken, einrichten, Shopping, vor allem Shopping, Taxi fahren und Umgebungen erkundigen verbracht. Da das ganze putzen und aufräumen so viel Zeit in Anspruch nimmt, hier ist immer alles staubig und dreckig, haben wir uns entschlossen eine Putzfrau zu engagieren, außerdem möchte ich meine Freizeit am Wochenende doch lieber mit Kinder Programm verbringen und wir wollen nicht das die Oma in zwei Haushalten zu machen hat. Da eine Putzfrau hier gerade mal 2,5 € die Stunde kostet denke ich, dass das gerade so noch machbar ist. Beim Shopping, primär Lebensmittel denn wir sind gerade in der Probierphase, wo man erst mal die verfügbaren Ressourcen checken muss bevor man sich festlegen kann was schmeckt und was man lieber den Freunden als Geschenk mitbringt, ist mir aufgefallen, dass hier echt alles gibt. Anbei mal ein paar Fotos, nein nicht aus dem Zoo sondern von der Frischfleischtheke im Supermarkt. Schnappi schnappt nie wieder. Froesche waeren ja ok, aber Kroeten? Als ehemaliger Schildkroetenbesitzer blutet einem das Herz, aber man kann nicht alle Kaufen und wieder freilassen. Spaeter vielleicht mal, aber jetzt erstmal Brot und Kaese Hier sollte man das berühmte Sprichwort erwähnen dass Kantonesen alles essen was laufen, kriechen, fliegen und/oder schwimmen kann. Ansonsten ist morgen, Sonntag, mein erster Arbeitstag und ich bin schon echt aufgeregt. Für die Arbeit hat mir Rili zwei Brotdosen besorgt, so dass ich Mittags nicht mit den Kollegen im Restaurant essen muss, wofür ich ihr unendlich dankbar bin. Was nicht bedeutet, dass ich nicht mit ihnen mitgehen werde, sondern nur das ich im Restaurant nichts bestellen muss. Nun ja, mal schauen wie es wird. Ich werde dann die nächsten Tage berichten wie es auf Arbeit ist und ob Enrico, Krystian, André und Rene vielleicht doch Ostern wieder bei einem Umzug helfen müssen. Tschuess bis zum naechsten mal. PS.: Rili freut sich immer über Kommentare, deshalb vielen Dank an den Sebo für seinen.

3 Kommentare 18.2.13 15:21, kommentieren

Verbote sind zum ignorien da

Ich habe ja von einem Verbot von Feuerwerk gesprochen. Aber wen interessiert es?! Offensichtlich niemanden, jetzt um 00:00 Uhr geht es los. Hier knallt und blitzt es an jeder Ecke und auch bei uns im Innenhof geht die Luzi ab.

Feuerwerk von Oben.

Durch die dichte und hohe Bebauung knallt es ziemlich laut hier, echt heftig. wenn wir zurückkommen muss ich unbedingt einige dieser Feuwerkskörper mitbringen.

Na dann ein gesundes und erfolgreichen Jahr der Schlange!!!

1 Kommentar 9.2.13 16:55, kommentieren

Frohe Weihnachten oder Xin Nian Kuai Le 快樂, wie wir hier in China sagen

Weinachtsbaum?! bei uns in der Lobby.

Heute ist chinesiches Weihnachten, eine Mischung aus unserem Weihnachten und Silvester. Das bedeutet Morgen ist Neujahr. Aus diesem Grund waren wir heute bei Rilis Opa zum essen eingeladen. 

Blumige Weihnachten

Die ganze Familie mütterlicherseits war zu besuch, bis zwei Cousinen, welche in Australien studieren. Wie immer war Sophia das absolute Highlight. Schon als wir angekommen sind hat im Treppenhaus Sophias Oma rufen gehört: "Sophia, Sophia". Die alten Leute haben Mahjong gespielt, was ich immer noch nicht verstehen und die jungen Leute, also Rilis Cousin und ich haben DVD geschaut.

Rilis Cousin 

Er ist ein sehr begeisterter Donwhill Biker und hat bereits mehrere Rennen gewonnen. Leider hat er sich beim letzten Rennen den Arm gebrochen und muss erst mal eine Weile pausieren. Für alle die sich für solche Filme interessieren sollten mal einen Blick aus "Life Cycle" werfen, ein sehr gut gemachter Film über den Lebenzyklus von Fahrrädern, in 4K gedreht und sehr schöner Bilder.

Viel Fisch und andere Merkwürdigkeiten. 

Das essen war nicht so mein Ding, zum Glück habe ich Sophia die ganze Zeit bei mir gehabt und musste nicht so viel essen :-). Nach dem essen sind wir dann gleich nach Hause gegangen da die kleine ins Bett muss.

 

Und hier noch ein paar kurze Regeln für Glück im neuen Jahr. Wir haben jetzt das Jahr der Schlange, wer also 12, 24, 36 --> Rili, 48 Jahre oder noch älter ist, obwohl ich nicht glaube das wir so alte Freunde haben ;-), herzlich Glückwunsch das ist EUER Jahr. Ihr habt in diesem Jahr besonders viel Glück und Erfolg. Dem chinesischen Glauben zufolge wird in diesem Jahr eine große Veränderung bei euch ergeben. Ihr solltet diese Jahr oft rote Unterwäsche tragen, das bring Glück. Alle anderen sollten heute und morgen rote Unterwäsche tragen. Morgen sollte es unter allen Umständen vermieden werden den Boden zu wischen, Wäsche zu waschen und irgendetwas aus dem Haushalt weg zu schmeissen, also lieber heute nochmal den Müll wegbringen. Wer das befolgt wird in diesem Jahr viel Geld und Glück haben.

Unsere Wohnungstür, da steht: Alles Gute und Gesundheit für die ganze Familie für das neue Jahr. 

Ps.: Obwohl wir im Ursprungsland der Feuerwerkskörper sind gibt es aus Sicherheitsgründen kein Feuerwerk. Man kann es aber an allen Ecken hier knallen hören

 

1 Kommentar 9.2.13 15:54, kommentieren

Weihnachtsmarkt

Gestern hatten wir hier richtig saubere Luft und aus diesem Grund waren wir auf einem chinesischen Weihnachtsmarkt und passend dazu ist seit Gestern auch richtig kalt geworden.

IPhone App die immer die aktuellen WErte der Luftqualität in Guanzhou anzeigt. Je geringer der WErt desto bessser die Luft. 

Wir haben hier um die 0 Grad, was ohne Heizung wirklich kalt ist und da ich im Moment chinesische Medizin gegen meine innere hitze nehme ist mir richtig kalt. Deshalb trage ich hier als einziger Mensch eine dicke Wollmütze, die müssen alle denken ich komme von irgendwo her wo es noch wärmer ist.

 

Vor dem Eingang zum Weihnachtsmarkt und ich der einzige Mensch mit Wollmütze.

Überall in der Stadt findet man diese wundershönen und in der nacht sehr schön beleuchteten, aus Stoff bestehen Figuren, das hier sind nur ganz kleine.

Auf dem Markt haben in einigen wenigen Zelten Handwerker aus der Umgebung ihre Arbeit vorgestellt und wunderschöne sachen präsentiert. 

Unter anderem auch Frontop, mein zukünftiger Arbeitgeber. Ansonsten waren eher wunderschöne, handgefertigte Figuren zu sehen und traditionelle chinesische Puppen, welche für die Schattentheater verwendet werden.

 

Die restlichen Stände waren ähnlich wie bei uns dem Essen vorbehalten und irgendwelchen Schnick Schnack. Besonders waren die vielen Blumenstände mit allerhand hübschen und kuriosen gewächsen.

 

Coole Bonsai Bäume

  

Eventuell Zitronen, aber man weiß es nicht.

9.2.13 16:17, kommentieren

Chinesische Medizin

Letzte Woche hat Rili mich mit zu einem TCM (Traditionelle Chinesische Mdeizin) Arzt geschickt, der sich meine haut ansehen sollte. Die Untersuchung hat 10 Minutengedauert, das Warten 2 Stunden. Der Arzt hat einige Fragen gestellt sich kurz die Haut angesehen und mir dann ein Rezept zur Behandlung gegeben. Die TCM verfolgt einen anderen Anstatz bei der Behandlung von Krankheiten, man versucht die Ursachen zu beseitigen und nicht die Symptome. Jetzt weis ich zumindest das ich feuchte hitze habe. Das bedeutet kein Alkohol und nichts scharfes essen. 

Rili meinte die Medizin die ich bekommen habe ist ziemlich cool, denn da ist ein giftiger Tausendfüßer mit drinnen (getrocknet natürlich). ich war so erschrocken als das Vieh ind der Packung gesehen habe, denn zu erst dachte ich der lebt noch.

Der schwarze lange Stock mit dem roten Punkt am Ende ist der Tausendfüßer, der Rest sind Kräuter. 

Aus allen Zutaten kocht ungefähr 1 Stunde zu einen Tee, welcher wirklich, wirklich abartig bitter schmeckt. Aber es hilft, meine Haut sieht so gut aus wie lange nicht mehr und ich fühle mich allgemein besser. Also ein hoch auf die TCM, auch wenn sie absolut wiederlich schmeckt.

1 Kommentar 7.2.13 15:45, kommentieren

Umzug

Ja irgendwie können wir es nicht lassen und mittlerweile machts auch irgendwie spass :-). Glücklicherweise war diesmal nicht so viel, aber immer noch genug um ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, denn hier haben wir kein Auto. Also am Samstag angerufen und einen Termin für Montag gemacht. Da kamen dann zwei Chinesen, wer auch sonst, der eine kräftig und der andere wirklich sehr zart. Der kräftige hat das Auto gefahren und der kleine musste das ganze Zeug schleppen. Der Umzug war dann innerhalb zwei Stunden erledigt, am längsten hat die Fahrt gedauert, irgendwie fahren wir immer in die Richtung in die alle wollen, wesehlab wir nur im Stau stehen und auf der gegenüberliegenden Fahrbahn freie Fahrt ist. Glücklicherweise bezahlt man nach Kilometer und nicht nach Zeit.

Nicht mal eine Woche hier und schon so viel Zeug gesammelt.

 

 

7.2.13 15:25, kommentieren